GameShell – der erste modulare Retro-Handheld

Der GameShell sieht aus wie ein Gameboy, kann allerdings wesentlich mehr! Wer würde sich über ein solches Gerät unterm Weihnachtsbaum freuen?

Posted by Startup TV on Mittwoch, 6. Dezember 2017

 

Du vermisst deinen Gameboy? Tetris forever? Dann verhilft dir GameShell zu deinem Kindheitstraum. Eigentlich ist der Bausatz zur stylischen Retrokonsole ein tolles Weihnachtsgeschenk. Die Erfinder dürfen offensichtlich die Marke „Gameboy“ nicht benutzten, aber Gameshell sieht ihm ziemlich ähnlich.

Stichwort Game:

Dank Speicherkartenslot kann man sich so viele Retrogames auf GameShell ziehen wie man will. Zum Beispiel den Klassiker „Doom“ oder eben „Tetris“. Dank dem Open-Source Konzept, das Ding läuft mit Linux/Gnu, kann jeder selber nach Herzenslust rumprogrammieren und seine eigenen Ideen umsetzten. Die Macher von GameShell wenden sich durch zahlreiche Artikel in Fachmedien auch explizit an ein affines Publikum (ich habe nicht Nerd gesagt!).

Stichwort Shell:

Die Hardware ist recht übersichtlich. Man bekommt einen Body, der auch selber gedruckt werden kann, ein Display, Speaker und Platinen mit den Buttons. Damit soll man kreativ auch bewusst andere Geräte und Anwendungen basteln können, denn GameShell ist nicht nur als Gameboy-Nachbaukasten gedacht.

Fazit: Tolles Spielzeug für versierte Anwender, nette Retrokonsole für die nicht so versierten. Auf Kickstarter hat’s GameShell schon geschafft und das Produkt könnte auch bald zu dir nach Hause kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*