Wie isst man gesund, während man auf einem Hochschulbudget lebt?

Die Gründer von Spyce und die ehemaligen M.I.T-Absolventen Brady Knight, Michael Farid, Luke Schlueter und Kale Rogers kämpften während ihrer Studienzeit um eine anständige und erschwingliche Mahlzeit. Dann kamen sie auf eine Idee mit Spyce.

Spyce-Restaurant-Robotic-Kitchen-Boston-Close-up-of-Woks

Spyce ist ein vollautomatisches Restaurant, das gesunde und preiswerte Gerichte zubereiten kann, die von nationalen Küchen aus Lateinamerika, den Mittelmeerländern und Asien inspiriert sind. Die Gründer glauben, dass sie mit dem Austausch von Kochen durch Roboter gesunde Lebensmittel budgetfreundlicher machen und effizienter kochen können.

Latin-Bowl-Moroccan-Bowl

Wie funktioniert Spyce?

Das Restaurant Spyce bietet 7 induktionsbeheizte Woks, die rohe Zutaten nach vorne kippen. Alle Zutaten werden in einer Kommissärsküche zubereitet und frisch in das Restaurant Spyce geliefert. Die Woks verfügen über eine Temperaturkontrolle, um sicherzustellen, dass jede Mahlzeit perfekt gekocht wird. Die Roboter sind jedoch nicht in der Lage, alles selbst zu machen.

Cheffs-Daniel-Boulud-and-Sam-Benson

Die Gründer von Spyce haben sich mit dem Michelin-Koch Daniel Boulud und Sam Benson zusammengetan. Gemeinsam entwickelten sie gesunde, auf Gemüse ausgerichtete Rezepte, die hochwertige Zutaten mit köstlichen Gewürzen kombinieren. Ob Veganer oder Fleischliebhaber, jeder kann aus einer Vielzahl nachhaltiger und gesunder Gerichte wählen.

Drohen nun menschliche Köche durch Roboter ersetzt zu werden?

Bei der Ankunft werden die Gäste von einem Gastgeber begrüßt und aufgefordert, ihre Bestellungen auf einem der verfügbaren Touchscreens aufzugeben. Jede Mahlzeit beginnt bei einem Startpreis $ 7,50 und kann ganz nach Geschmack angepasst werden. Sobald die Kunden ihre Bestellung aufgegeben haben, sollte die Zubereitung der Mahlzeit nicht länger als 3 Minuten dauern.

Spyce-Restaurant-Robotic-Kitchen-Boston-Interior-Photo

Und was ist mit dem Servicepersonal und den Köchen? Die Gründer von Spyce sehen die Zukunft des Essens nicht, indem sie menschliche Arbeiter durch Roboter ersetzen. Sie glauben daran, sinnvolle Verbindungen mit den Kunden zu knüpfen und unvergessliche, optisch ansprechende und köstliche Mahlzeiten zu kreieren.

Weitere Informationen gibts auf der Website von Spyce oder auf Facebook.