VR und Sextoys?

Fernbeziehung 2.0. – Besucher testen Toys von Amorelie auf der re:publica

Posted by Startup TV on Mittwoch, 10. Mai 2017

 

Die Erotikbranche hat immer zu den ersten gehört, die neue Medien- und Technikformate benutzten. Aber VR ist eine andere Dimension. Und es geht in zwei Richtungen. Einmal können Pornos in 360° konsumiert werden oder aber der animierende Inhalt wird gleich interaktiv. Man sieht quasi einen virtuellen Partner und die empfundenen Gefühle und die Haptik wird von Sextoys simuliert. In der VR-Brille erlebt man das Geschehen als fast real, denn die Bewegungen der Toys werden direkt auf die Charaktere im Film übertragen. Den Onlineshop Amorelie haben wir auf der Republica in Berlin getroffen und erfahren, dass das neue Angebot der absolute Renner sei. Via App kann die VR-Brille mit den Masturbatoren bzw. Dildos direkt verbunden werden. Ob sich da ganz neue Möglichkeiten für Fernbeziehungen auftun?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*