Predicto.io – Daten Goldgrube

Das #Startup predict.io wertet die Daten auf euren Smartphones aus, um typisches Verhalten zu erkennen. Das kann unser Leben erheblich bequemer machen, allerdings werden wir dadurch noch mehr überwacht. Was meint ihr, überwiegen die Chancen oder die Risiken solcher Anwendungen?

Posted by Startup TV on Montag, 19. Juni 2017

 

Smartphones sammeln mit ihren verschiedenen Sensoren viele Daten, nach denen sich vor allem Werbetreibende die Finger lecken. Das Berliner Tech-Startup Predict.io kann mit seinem Algorithmus auf dreizehn verschiedene Sensorendaten zugreifen und diese auswerten. Aus den Sensorendaten lässt sich typisches Verhalten ablesen, also beispielsweise wo eine Person wohnt, wo sie arbeitet oder in welches Restaurant sie am liebsten Essen geht. Neben der Werbeindustrie gibt es aber durchaus auch Anwendungsfelder die für unser tägliches Leben erhebliche Verbesserungen bedeuten könnten. So kann Predict.io durch ihre Daten freie Parkplätze oder bald frei werdende Parkplätze erkennen oder das Ticketsystem im Öffentlichen Nahverkehr vereinfachen. Was mit den gesammelten Daten passiert ist allerdings eine andere Baustelle und hier stellt sich natürlich die Frage, welchen Einfluss der Nutzer hat, ob er das Erstellen von Bewegungsprofilen verhindern kann oder das Sammeln der Daten überhaupt mitbekommt.

Mehr über Predict.io könnt ihr auf ihrer Webseite oder auf Facebook erfahren.

Kennt auch ihr ein spannendes Startup, dass wir vorstellen sollen? Schreibt uns eine Email (redaktion(AT)startuptv.io) oder eine Nachricht direkt auf Facebook.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*