Startup des Tages: LightnTec

Licht, das man ausrollen kann wie einen Teppich und so dünn ist wie ein Blatt Papier. Was nach Sci-Fi klingt, setzt das Karlsruher Startup LightnTec um. Ihre Bildschirmfolien können ganze Hausfassaden in urbane Bildschirme verwandeln. Geschäftsführer Florian Kall hat uns mehr von seiner Geschäftsidee berichtet. In Koop mit Startup TV.

Posted by deutsche-startups.de on Freitag, 3. Februar 2017

Was ist LightnTec?

Wir sind ein Startup aus Karlsruhe namens LightnTec, wir haben eine Digital-Dynamische-Dünnschicht-Lichtfolie entwickelt und sind ein Team aus 10 Leuten und freuen uns heute hier in Berlin dabei zu sein.

Welche Problem löst ihr mit LightnTec?

Ja, weil Flächiges-licht bisher nie rollbar war, es war schwer, teuer, unflexible, die Folie lässt sich beliebig auf jedes maß zuschneiden und diese ganzen Vorteile ermöglichen das man Licht auf Decke, Wände, Böden und Fassaden entsprechend aufbringen kann, Leicht und Flexibel.

Hier das komplette Interview mit LightnTec

Wie ist Euer Geschäftsmodell?

Das Ziel ist es das Produkt in Quadratmetern verkaufen, aktuell sind wir in der Entwicklung der Applikation. Also Applikation im sinne von, ein Fassadenbanner oder eben eine Weggeleitsystem  oder eben ein Himmel in einem Bus etc. aber Ziel ist es dann die entsprechenden OEM Partner , Aussenwerbung, Innenwerbung, Bahnhöfen das die entsprechend selbst Folie kaufen, installieren, montieren, warten und auch mit Content Bespielen.

Wie sieht der Markt und die Konkurrenz aus?

Im Bereich Digital-Dynamische-Folie gibt es kein Wettbewerb. Das zeichnet uns auch aus und da sind wir auch mächtig Stolz drauf aber es ist auch ein Produkt was nicht entwickelt wurde vom grünen Tische sondern wir haben genau diesen Markt anvisiert und das Produkt auf den Zielmarkt festgezurrt.

Wo steht ihr gerade und was sind die nächsten Meilensteine?

Ist eine 35mm Pixel Pitch Folie mit 5000 Candela so das wir Tageslicht tauglich sind das heisst das wir wirklich im Aussenbereich bei Sonnenschein im Videomode sichtbar sind.

Wie sieht das Gründungsteam aus?

Das Gründerteam besteht aus zwei Leuten. Das ist einmal der Manuel Hübner, Physiker, der schon viele Jahre in der Beschichtung mit Platinen Erfahrungen gesammelt hat auch im Bereich Signage. Und von mir selbst, Ich komme aus dem Bereich Lichtwerbung, hab früher in meinem ersten Leben Shell Tankstellen ausgerüstet, Mercedes-Benz Händler, Fiat, Alfa Lancia Weltweite Projekte, immer Händler Kennzeichnung und daher wussten wir auch genau das Produkt gibt’s nicht. Wir haben uns zusammen gesetzt und haben gesagt ,wie kann man das machen und dann hat das Produkt sich so entsprechend entwickelt.

Wie ist LightnTec finanziert?

Wir sind Eigenmittel finanziert, wir haben in unserem ersten Beruflichen Leben eine ganze Gruppe von Unternehmen aufgebaut. Haben dann weil das einfach eine Analoge Licht-an, Licht-aus Sache war, versucht die Innovation in diese alten Unternehmen endsprechend reinzubringen ging aber nicht weil auf Gesellschafter ebene da nicht die Innovation, ne Einheitlichkeit bestanden hat. Daraufhin haben wir das Unternehmen verkauft und re-finanzieren jetzt damit die Entwicklung dieser Bildschirmfolie und der LightnTec.

Website des Startups

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*