Leap Motion – Hände in der virtuellen Welt

Bye Bye Controller! Das Startup Leap Motion bringt die Hände in die virtuelle Realität.

Posted by Startup TV on Donnerstag, 3. August 2017

 

Das Startup Leap Motion entwickelt 3D-Sensoren, die ein präzises Hand- und Finger-Tracking ermöglichen. Während die VR-Technologie schon seit Jahren gehyped wird, konnte sie sich im Massenmarkt noch nicht richtig durchsetzen. Auf der einen Seite fehlt noch das inhaltliche Meisterstück, auf der anderen Seite hindert aber auch die noch meist sehr komplizierte Technik die weitere Verbreitung. Leap Motion möchte nun zumindest die Controller verbannen, so dass wir in der virtuellen Realität mit unseren eigenen Händen mit Objekten interagieren können. Aber nicht nur für Spiele verspricht dies ganz neue Anwendungsfelder. Auch VR-Anwendungen für die Industrie können durch die natürlichen und filigraneren Eingabemöglichkeiten profitieren. Für die nächste Generation an VR-Brillen scheint, ein präzises Hand- und Finger-Tracking also Pflicht zu sein.

Die Technik, die Leap Motion auf der TOA Berlin präsentierte ist schon sehr beeindruckend, allerdings besteht weiterhin Verbesserungsbedarf. Der Sensor kann die Hände nur so lange erfassen, wie sie im Sichtfeld der Kamera sind, somit können auch zu ausladende Bewegungen schwierig werden.

Mehr Infos zu Leap Motion findet ihr auf ihrer Webseite oder auf Facebook.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*